Janusz- Korczak

Janusz Korczak

Janusz- Korczak ist 1878 geboren. Er war ein Jude. Er hieß eigentlich Henryk  Goldszmit. Seine Eltern hießen Josef und  Celylia Goldszmit. Sein Vater war Rechtsanwalt und die Familie hatte viel Geld. Doch der Vater starb als Henryk noch ein Kind war und die Familie hatte kein Einkommen mehr. Sie wurden sehr arm.
Henryk wurde schon mit 25 Jahren Arzt. Nach 7 Jahren hörte er auf und wurde Leiter eines Waisenhauses. Er brachte den Kindern was bei, verarztete sie und war wie ein Vater für sie. In dem Waisenhaus waren auch ganz viele jüdische  Kinder. Er schrieb für sie Zeitungen und Bücher z. B.  der kleine König Macius und nannte sich jetzt Janusz –Korczak.
1939 begann der zweite Weltkrieg. Die Deutschen kamen nach Polen und bauten in der Hauptstadt Warschau um einen Stadtteil eine Mauer. Das nannte man Ghetto. Die Juden mussten alle in diese Mauern. Auch  Janusz  –  Korczak und die Kinder mussten darein. Er bettelte für die Kinder nach Medikamenten und Essen. Viele Menschen wurden von dort abgeholt und getötet. 1942 wurden Janusz- Korczak und die Kinder auch abgeholt. Sie mussten an einen Bahnhof. Er erzählte den Kindern, dass sie einen Ausflug machten, damit die Kinder  keine Angst haben. Da sagte ein Mann, dass Janusz Korczak jetzt gehen konnte. Aber er nahm das Angebot nicht an. Dann wurde Janusz – Korczak mit den Kindern in einen Wagen gezogen und fuhr mit ihnen nach Treblinka. Dort mussten sie in ein Lager gehen und sich ausziehen. Und da wurde er mit den Kindern am 5. oder 6.August 1942 getötet.

 

Der Lebenslauf von Janusz- Korczak wurde geschrieben von Lena aus der Klasse 4a (2016)

Kontakt

Öffnungszeiten des Sekretariats:
Montag bis Donnerstag
von 8.30 Uhr - 11.30 Uhr
 
Telefonnummer der Schule:
 
Telefonnummer vom OGS Haus:

E-Mail: jks-erp@netcologne.de