Einzugsgebiet und Schulgelände

Erfahren sie mehr über das Einzugsgebiet, das Schulgebäude und seine Geschichte, die aktuelle räumliche Ausstattung und die Möglichkeiten, die Pausenhof und das Freigelände bieten.

Das Einzugsgebiet

Kinder aus den Erftstädter Stadtteilen Borr, Erp, Friesheim, Niederberg, Scheuren, Ahrem, Lechenich und Liblar besuchen unsere Schule, sowie einige Kinder aus den Nachbarorten Weilerswist und  Zülpich. Somit sind die meisten unserer Kinder Fahrschüler.

In diesem Zusammenhang möchten wir darauf hinweisen, dass in jeder Klasse Kinder aus verschiedenen Ortsteilen sind. Dadurch werden Kontakte auch über den eigenen Wohnbezirk hinaus gefördert.

Im Schuljahr 2015/16 besuchen 217 Kinder unsere Schule. Sie werden von 11 Lehrerinnen, einer Sonderpädagogin und einem Sonderpädagogen und einer Sozialpädagogin unterrichtet. 

Das Schulgebäude und seine Geschichte

Der erste Bauabschnitt unserer heutigen Schule in der Flussstraße (5 Klassenräume, Pausenhalle, Toiletten und Verwaltungsräume) wurde 1959 in Betrieb genommen. Noch im selben Jahr begannen die Bauarbeiten für den zweiten Bauabschnitt (Lehrschwimmbecken, Turnhalle, Lehrküche und 2 Klassenräume), der im Jahre 1961 fertig gestellt wurde.
Bei der Neuordnung des Schulwesens im Jahr 1968 wurde Erp als Standort einer Grundschule für die Ortschaften Borr, Erp, Friesheim, Niederberg und Scheuren bestimmt.
Die Anzahl der Schülerinnen und Schüler stieg nun von Jahr zu Jahr an und bald reichten die vorhandenen Räume nicht mehr aus. Die Schule wurde deshalb um drei Klassenräume erweitert, die zum Schuljahresbeginn 1971/72 bezogen wurden.
Bedingt durch das stetige Wachstum der Ortschaften, ergab sich Mitte der 90er-Jahre erneuter Raumbedarf und so wurden 1997 drei weitere Klassenräume angebaut.

Schulhof.jpg

Die aktuelle räumliche Ausstattung

Unser Schulgebäude umfasst zurzeit 11 Klassenräume. Diese sind ausgestattet mit teppichbespannten Wänden, Wandtafeln, Schränken und Regalen, Zweier- und Einzeltischen, Medienecken mit Notebooks, CD-Playern und Klassenbücherei. Außerdem hat der Förderverein allen Klassen Spielekisten sowohl für die Hofpause als auch für die Regenpause geschenkt.
Klassenraum.jpg




In unserem Medienraum verfügen wir über 16 vernetzte Computer, die mit dem Internet verbunden sind. Hier stehen Lernprogramme zum Üben, sowie Text- und Bildverarbeitungsprogramme zum Gestalten eigener Medien zur Verfügung. Dieser Raum bietet mit großem Fernseher, Videorekorder und DVD-Spieler die Möglichkeit Filme zu schauen.




In der Schulbücherei haben die Kinder die Möglichkeit in den Pausen in zahllosen Büchern zu schmökern und diese auch zu entleihen. Die Schulbücherei wird von fleißigen Eltern betreut.
Bücherei_940.jpg




In der  Mensa erhalten die Kinder des offenen Ganztags täglich ihr Mittagessen. Die Räumlichkeiten werden auch für die Vorbereitung des gesunden Frühstücks genutzt.
Mensa.jpg




Sport unterrichten wir in der eigenen Turnhalle, die auch vom offenen Ganztag intensiv genutzt wird. Nach Schluss des Ganztags steht sie verschiedenen Vereinen zum Training zur Verfügung. Für unsere großen Feiern wie die Einschulungsfeier, die Weihnachtsfeier, unsere Karnevalssitzung, die Verabschiedung der vierten Schuljahre und unsere Schuljahresabschlussfeier wird die Turnhalle mit Teppich ausgelegt und zum Festsaal mit Bühne, ausreichender Beschallung und Bestuhlung umgestaltet.
Turnhalle.jpg



In unserem Lehrschwimmbecken finden die Kinder des ersten und zweiten Schuljahres ideale Voraussetzungen, das Schwimmen zu erlernen. Auch am Nachmittag wird das Becken für Sportangebote genutzt.
Schwimmbad.jpg



Für die Arbeiten des Kollegiums gibt es in der Verwaltung das Lehrerzimmer, ein Lehrerarbeitszimmer mit Computerarbeitsplätzen und Fotokopierer, ein Besprechungszimmer, das Sekretariat und die Büros der Schulleitung.

Der Pausenhof und das Freigelände

Der weiträumige Schulhof bietet vielerlei Spielmöglichkeiten. Im vorderen Bereich befinden sich ein Basketballkorb und eine Tischtennisplatte. In der Mitte sind Reckstangen und eine Kletterpyramide, die durch eine Lesesponsoring-Aktion der Kinder etwa zur Hälfte finanziert wurde. Die andere Hälfte wurde vom Förderverein erbracht bzw. durch großen Einsatz in Eigenleistung erwirtschaftet.

Fussball.jpg

Im hinteren Bereich des Schulhofs gibt es einen Schaukelbalken, ein Klettergerüst und zwei Rutschen.

Auf dem angrenzenden Wiesengelände befinden sich die neue Sechserschaukel und Grashüpfer zum Bockspringen. Sowie ein großer Sandkasten. Sowohl der Sandkasten als auch die Schaukel wurde  vom Förderverein gestiftet.

Eine Besonderheit unseres Schulhofes ist ein naturbelassener Bereich mit Bäumen und Büschen, in dem die Kinder mit Vorliebe spielen.

Grünes Klassenzimmer.jpg

Seit dem Sommer 2008 gibt es auf der Wiese das Grüne Klassenzimmer. Dieses wird von den Klassen bei schönem Wetter zum Unterricht genutzt, in den Pausen bietet es die Möglichkeit, sich fernab vom Trubel miteinander zu unterhalten. Auch hier danken wir den Kindern und dem Förderverein für das große Engagement. Ähnlich wie bei der Kletterpyramide steckt auch in diesem Projekt viel Eigenleistung und Einsatz von Eltern und Kindern. Eine ausführliche Fotodokumentation der Entstehung des grünen Klassenzimmers finden sie auf den Seiten des Fördervereins.

Kontakt

Öffnungszeiten des Sekretariats:
Montag bis Donnerstag
von 8.30 Uhr - 11.30 Uhr
 
Telefonnummer der Schule:
 
Telefonnummer vom OGS Haus:

E-Mail: jks-erp@netcologne.de