Herzlich Willkommen auf der Internetseite der Janusz-Korczak-Schule

Erftstadt, 19.01.2021

Zeugnisausgabe der 3. und 4. Schuljahre

Liebe Eltern,

aufgrund der aktuellen Situation wird die Ausgabe der Halbjahreszeugnisse in veränderter Form stattfinden. Wir möchten Sie oder Ihr Kind bitten, das Zeugnis persönlich zu untenstehenden Zeiten in der Schule abzuholen. Den Kindern in der Notbetreuung wird das Zeugnis mit einer Kopie ausgehändigt.

Aus datenschutzrechtlichen Gründen ist die Mitnahme von Zeugnissen anderer Kinder leider nicht möglich, auch nicht mit einer Vollmacht.

Den Zeugnissen der 4. Schuljahre liegen die Anmeldescheine für die weiterführende Schule bei.

Donnerstag, 28.01.2021                3a           8.00 Uhr bis 10.00 Uhr                  Pausenhalle

                                                               3c           10.00 Uhr bis 12.00 Uhr               Bücherei

                                                               4b           8.00 Uhr bis 09.00 Uhr                Turnhalle          

                                                                              11.00 Uhr bis 12.00 Uhr               Turnhalle

Freitag, 29.01.2021                         3b           8.00 Uhr bis 10.00 Uhr                  Bücherei

                                                               4a           10.00 Uhr bis 12.00 Uhr               Bücherei

Bei der Ausgabe unterschreiben Sie vor Ort eine Zeugniskopie, die in der Schule verbleibt. Bei der Abholung durch die Kinder bitten wir Sie, die unterschriebene Kopie Ihrem Kind, sobald es wieder in die Schule kommt, mitzugeben.

Bitte tragen Sie bei der Abholung einen Mund-Nasen-Schutz und beachten Sie die Abstandsregelung.  Nutzen Sie bitte den Haupteingang zur Abholung in der Bücherei/Pausenhalle sowie den rückseitigen Turnhalleneingang zur Zeugnisausgabe in der Turnhalle. Um die Verweildauer in der Schule so gering wie möglich zu halten, handelt es sich um eine reine Abholung der Zeugnisse. Sollten Sie Fragen zum Zeugnis haben, erreichen Sie die Klassenlehrerinnen über den gewohnten Weg.

Wir wissen, dass die aktuelle Situation Ihnen viel Flexibilität und organisatorischen Aufwand abverlangt und bedanken uns für Ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen

gez. Peterssen                  gez. Benninghoven

Erftstadt, 11.01.2021

An die Eltern der OGS- und Kernzeitkinder

Wegen der aktuellen Situation setzt der Betreuungsverein der Schule die Abbuchung des Essensgeldes und der Kernzeitbeträge für Februar 2021 aus.

Diese Regelung erfolgt daher, da für Januar 2021 die Abbuchung der Essensgelder und Kernzeitbeiträge bereits erfolgt ist bzw. schon initiiert wurde.

Bitte veranlassen Sie keine Rückbuchungen. Vielen Dank. Weitere Informationen erfolgen bei neuer Sachlage.

An die Eltern der notbetreuten Kinder

Maskenpflicht: Weiterhin gilt auf dem Schulhof und im Gebäude die Maskenpflicht. In den Räumen gilt die Abstandregelung und es gibt feste Sitzplätze. Die Maske darf nur am Sitzplatz ausgezogen werden.

                                    Im Freispiel bleiben die Masken komplett auf.

Abholung: Wir möchten noch einmal darauf hinweisen, dass auch die Buskinder gebracht und abgeholt werden müssen. Erfolgt eine Abholung bis 12.00 Uhr, werden die Kinder an das Schultor geschickt.

                                    Bei Abholung nach 12 Uhr bitte im Betreuungshaus klingeln.

Mit Bezug auf Ihre Nachfragen zur Notbetreuung:

Bitte melden Sie Ihr Kind nur für die Tage (auch einzelne) an, für die Sie eine Notbetreuung brauchen.

Die Betreuung startet morgens immer um 8 Uhr.

Bitte geben Sie für die Tage genau an, bis wann Ihr Kind betreut werden muss und wie die Abholung erfolgt (alleine oder Abholung durch Eltern).

Erftstadt, 08.01.2021

Schulschließung bis 31.01.2021

Liebe Eltern,

wie Sie sicher schon aus den Medien erfahren haben, bleiben die Schulen in NRW bis einschließlich 31.01.2021 geschlossen (Schulmail des Ministeriums vom 07.01.2021). Es findet Distanzunterricht statt.

„Alle Eltern sind aufgerufen, ihre Kinder – soweit möglich – zuhause zu betreuen, um so einen Beitrag zur Kontaktreduzierung zu leisten. Um die damit verbundene zusätzliche Belastung der Eltern zumindest in wirtschaftlicher Hinsicht abzufedern, soll bundesgesetzlich geregelt werden, dass das Kinderkrankengeld im Jahr 2021 für 10 zusätzliche Tage pro Elternteil (20 zusätzliche Tage für Alleinerziehende) gewährt wird. Der Anspruch soll auch für die Fälle gelten, in denen eine Betreuung des Kindes zu Hause erfolgt, weil dem Appell des Ministeriums für Schule gefolgt wird“ (Schulmail vom 07.01.2021).

In unserer Schule wird eine Notbetreuung von 8.00 Uhr bis 15.00 Uhr eingerichtet.

Nehmen Sie diese Notbetreuung bitte nur in Anspruch, wenn andere Lösungen ausgeschlossen sind!

Sollte Ihrerseits Bedarf für eine Notbetreuung bestehen, melden Sie sich bitte so schnell wie möglich, spätestens jedoch bis Samstag, 09.01.2021 per Mail im Sekretariat (jks-erp@netcologne.de), damit wir eine Gruppeneinteilung (nicht klassenweise) vornehmen können. Das auszufüllende Formular zur Notbetreuung finden Sie auf unserer Homepage jks-erp.de und im Anhang unserer Mail. Bitte geben Sie dieses Formular ausgefüllt Ihrem Kind mit in die Notbetreuung oder werfen Sie es bitte in den Briefkasten der Schule.

Für die Kinder der Notbetreuung wird es kein Mittagessen (auch kein Lunchpaket) geben; bitte geben Sie Ihrem Kind eine Butterbrotdose sowie eine zusätzliche Trinkflasche mit. Es findet kein Unterricht statt. Die Kinder arbeiten, wie die Kinder im Distanzunterricht, eigenständig an ihren Lernplänen und werden lediglich beaufsichtigt.

Für die Zeit des Unterrichtsausfalls stellen die Lehrerinnen wöchentlich Arbeitsmaterialien zusammen, die immer freitags an die jeweiligen Klassenpflegschaftsvorsitzenden per Mail verschickt werden, die diese dann an die Eltern weiterleiten.

Laut Aussage der REVG gilt ab Montag weiterhin der Ferienfahrplan, es fahren also vorerst keine Busse zu unserer Schule und zurück. Das heißt, die Kinder müssen gebracht und abgeholt werden.

Mit freundlichen Grüßen

gez. Peterssen                  gez. Benninghoven

Erftstadt, 4.01.2021

Aktuelle Informationen zur Ferienbetreuung finden Sie unter: OGS – Ferienbetreuung.

Erftstadt, 14.12.2020

Liebe Eltern,

da es in den vergangenen Tagen und Wochen immer wieder zu Vorfällen im Bus gekommen ist, möchte ich Sie hiermit bitten mit ihren Kindern darüber zu sprechen, wie wichtig es ist, die Regeln im Bus einzuhalten. Diese sind allen Kindern bekannt (auf dem Platz sitzen bleiben, angemessene Lautstärke im Bus, keine Streitereien, keine Gegenstände im Bus beschädigen und/oder Sitze verschmutzen, auf die Anweisungen des Busfahrers hören … etc.). Die Kinder wissen, dass sie jederzeit zu mir ins Büro kommen können, falls es Probleme gab. Wir klären dann die einzelnen Vorfälle. Dennoch kommt es insbesondere im 15.00 Bus immer wieder zu Vorfällen, die so nicht hinzunehmen sind. In besonders schweren Fällen bin ich gehalten, dies an die REVG weiterzugeben, was möglicherweise zu weiteren Konsequenzen führen kann. In diesem Sinne möchte ich Sie also darum bitten, dass Sie uns als Schule unterstützen, damit alle Kinder wohlbehalten zur Schule und dann auch wieder nach Hause kommen.

Die Klassenfahrt der 4. Schuljahre im März mussten wir aufgrund der Vorgaben des Ministeriums leider absagen. Schulfahrten sind laut Schulmail vom 30.11.2020 bis Ende März untersagt. Wir konnten mit der Bildungsstätte Steinbachtalsperre einen Ersatztermin finden. Die Klassenfahrt der 4er wird vom 31.05. bis 02.06.2021 stattfinden. Wir hoffen, dass sich die Lage zu diesem Zeitpunkt soweit entspannt hat, dass die Kinder eine schöne Abschlussfahrt haben werden.

Laut Bund-Länder-Beschluss vom 13.12.2020 werden die Weihnachtsferien bis einschließlich 10.01.2021 verlängert. Für die beiden Tage am 07.01. und 08.01. wird eine Notbetreuung eingerichtet. Sollten Sie diese in Anspruch nehmen müssen, reichen Sie uns das entsprechende Formular (siehe Homepage) bitte über die Postmappen der Kinder oder per Post bis Mittwoch, 16.12.2020, ein. Bitte melden Sie sich vorab kurz telefonisch im Sekretariat (Mo-Mi 7.30 Uhr bis 11.30 Uhr), damit wir planen können. Nutzen Sie bitte diese Notbetreuung wirklich nur dann, wenn eine Betreuung Ihres Kindes Zuhause nicht möglich ist. Das Antragsformular finden sie unter Service.

Wir möchten noch einmal darauf hinweisen, dass die Schule ab Mittwoch nicht geschlossen ist. Für NRW gilt seit heute eine Aussetzung der Präsenzpflicht. Die zum Distanzunterricht angemeldeten Kinder bleiben Zuhause, die Kinder im Präsenzunterricht kommen wie bisher zur Schule. Ein Wechsel der Beschulungsform oder eine Änderung von Abholzeiten ist aus organisatorischen Gründen nicht möglich.

Mit freundlichen Grüßen

Laschke

Rektor

10.08.2020

Liebe Eltern,

nach sechs Wochen Ferien starten wir in dieser Woche in das neue Schuljahr. Nach dieser langen Erholungszeit wünsche ich Ihnen und Ihren Kindern ein erfolgreiches und zufriedenes neues Schuljahr.

Im kommenden Schuljahr soll der Unterrichtsbetrieb wieder möglichst vollständig im Präsenzunterricht stattfinden. An unserer Schule wird es ab Mittwoch, 12.08.2020, Regelunterricht nach Stundenplan geben. Die OGS findet wie vor den Ferien bis 15.00 Uhr statt (Abholung am Schultor). Auch das Mittagessen in der Mensa wird wieder stattfinden. Die Milchbestellung wird erst nach der Probelieferung an unsere Erstklässler wieder durchgeführt. Bitte geben Sie Ihren Kindern ein Getränk in einer Trinkflasche mit.

Der Fach-/ sowie der Förderunterricht sind wieder möglich, Sport wird vorerst bis Ende August lediglich draußen unterrichtet. AGs werden bis zu den Herbstferien nicht angeboten, da eine Durchmischung der Jahrgänge laut Konzept des Ministeriums unterbleiben muss.

Die Schul- und Klassenpflegschaften werden stattfinden. Nähere Informationen werden Sie von den Klassenlehrerinnen in den nächsten Wochen erhalten.

Die Hygienebestimmungen bleiben wie vor den Sommerferien bestehen. Im Schulgebäude und auf dem Schulhof besteht in unserer Schule weiterhin die Maskenpflicht. Lediglich an den festen Plätzen in der Klasse dürfen die Kinder den Mund-Nasen-Schutz absetzen. Gleiches gilt weiterhin für den Busverkehr (REVG Hygienemaßnahmen).

Am ersten Schultag endet der Unterricht für alle Kinder um 11.15 Uhr. Die OGS und die Kernzeit finden statt. Sollten Sie an diesem Tag keine oder eine geänderte Betreuung Ihres Kindes wünschen, melden Sie sich bitte bei Frau Linden.

Hier noch einige Informationen zur Schulpflicht:

Grundsätzlich sind Schülerinnen und Schüler verpflichtet, am Präsenzunterricht teilzunehmen.

Für Schülerinnen und Schüler mit relevanten Vorerkrankungen finden die Bestimmungen über Erkrankungen (§ 43 Absatz 2 SchulG) mit folgender Maßgabe Anwendung: Die Eltern entscheiden, ob für ihr Kind eine gesundheitliche Gefährdung durch den Schulbesuch entstehen könnte. Die Rücksprache mit einer Ärztin oder einem Arzt wird empfohlen. In diesem Fall benachrichtigen die Eltern unverzüglich die Schule und teilen dies schriftlich mit. Die Schule kann ein ärztliches Attest verlangen oder ein amtsärztliches Gutachten einholen.

Sofern eine Schülerin oder ein Schüler mit einem Angehörigen – insbesondere Eltern, Großeltern oder Geschwister – in häuslicher Gemeinschaft lebt und bei diesem Angehörigen eine relevante Erkrankung, bei der eine Infektion mit SARS-Cov-2 ein besonders hohes gesundheitliches Risiko darstellt, besteht, sind vorrangig Maßnahmen der Infektionsprävention innerhalb der häuslichen Gemeinschaft zum

Schutz dieser Angehörigen zu treffen. Die Nichtteilnahme von Schülerinnen und Schülern am Präsenz-unterricht kann zum Schutz ihrer Angehörigen nur in eng begrenzten Ausnahmefällen und nur vorüber-gehend in Betracht kommen. Dies setzt voraus, dass ein ärztliches Attest des betreffenden Angehörigen vorgelegt wird, aus dem sich die Corona-relevante Vorerkrankung ergibt.

Wir appellieren noch einmal sehr deutlich daran, dass sich alle Kinder an die bekannten Hygieneregeln halten müssen:

  • Abstand von 1,50m halten
  • Nieß- und Hustenetikette
  • regelmäßiges, gründliches Händewaschen

Schülerinnen und Schüler, die krank sind, dürfen nicht in die Schule kommen und werden ggfs. wieder nach Hause geschickt. Dies gilt vor allem dann, wenn sie Symptome haben, die einer Corona-Infektion ähnlich sind.

Sollten sich Fragen ergeben, kontaktieren Sie uns bitte telefonisch oder per Mail, um auch in der Verwaltung soziale Kontakte möglichst gering zu halten. Vom Betreten des Schulhofs und des Gebäudes bitten wir aus Infektionsgründen abzusehen!

Wir freuen uns darauf, Ihre Kinder ab Mittwoch im Präsenzunterricht begrüßen zu können und hoffen im Rahmen der getroffenen Hygienemaßnahmen weiterhin auf Ihre Unterstützung.

Bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen

gez. Laschke

Rektor

(Schulleiter)

Hinweise zur neuen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) finden sie unter Service