Das OGS-Haus

Unsere OGS hat ein eigenes Haus, dass sich direkt neben dem Schulgebäude befindet und zum Schulgelände gehört.

Hierher kommen die  Schüler nach dem Unterricht. Sie melden sich bei einer Kollegin an und nehmen ihre mit ihrem Namen versehene Klammer vom Parkplatz, um sie dort anzuklammern wo sie sich aufhalten möchten.

Unser Haus bietet den Kindern verschiedene „Themenräume“ an. Die Kinder haben halbstündlich die Möglichkeit, die Räume zu wechseln. Hierzu müssen Sie sich „umklammern“. So ist eine gute und ausgeglichene Verteilung der Kinder auf die einzelnen Bereichen der OGS gewährleistet. Außerdem ist zu jedem Zeitpunkt leicht ersichtlich wo sich die einzelnen Kinder aufhalten.

Ein für die Kinder sehr wichtiger Raum ist der „Bauraum“:Hier können die Kinder mit einem umfangreichen Angebot an Legosteinen, verschiedenen Holzbausteinen, Playmobil, Fischertechnik u.a. eigenständig und nach ihrer Fantasie gestalten.

Der „Spiele- und Malraum“ ermöglicht den Kindern ihre Kreativität im Bereich des Malens auszuleben.

Eine breitgefächerte Spielesammlung und Puzzle in unterschied-lichen Schwierigkeits-stufen werden von den Kindern gerne genutzt – mit und ohne  Unterstützung durch die Betreuerinnen.

Der Bereich „ Schulhof“ wird von unseren Kindern besonders gut angenommen. Hier steht Ihnen ein sehr breit gefächertes Spiel- und Spaßangebot zur Verfügung. Neben unterschiedlichen Groß- und Kleingeräten und frischer Luft, fordern auch die lokalen Gegebenheiten die Kinder zur Kreativität und bewegungsreichem Handeln heraus.

Sollte wetterbedingt mal ausnahmsweise ein Aufenthalt auf dem Schulhof nicht möglich sein, so hat das OGS-Haus im Keller einen größeren „ Bewegungsraum„.Hier können die Kinder dann alternativ ihren Bewegungsdrang bei Spielen, Klettern uvm. ausleben.

Der gleiche Raum wird vor allem in der Mittagszeit auch zur  „ Entspannung“ genutzt. Die Kinder nutzen das Angebot gerne, um von den Strapazen des Schulalltages abzuschalten.

Unser großes OGS-Haus bietet den Kindern aber noch viele weitere Beschäftigungsmöglichkeiten. So gibt es einen Raum in dem verschiedenste Handarbeiten (z. B. Nähen, Sticken, Weben) erlernt und erstellt werden können.

Der “ Theaterraum“ regt die Fantasie der Kinder an. Beim Rollenspiel können sie das umfangreiche Angebot an  Kleidungsstücken, einen Herd mit Geschirr und weiteren Haushaltsartikeln, einer Tafel und mehrere Vielzweckmöbel vielseitig nutzen.

Unsere Kinder spielen auch gerne im angrenzenden Garten oder im Kickerraum.

Wer lieber mal etwas Ruhe hat, zieht sich in den Leseraum mit altersgerechtem Buchmaterial oder gar in den abzudunkenden Ruheraum mit angenehm weicher Liegelandschaft zurück.

Regelmäßig angebotene Sonderaktionen , wie z.B. wöchentlich wechselnde Bastelaktionen, die Garten-AG oder Weihnachtsbacken, runden unser Angebot für die KInder ab.

Die Kinder, die das OGS Haus nutzen lassen sich verschiedenen Gruppen zuordnen:

Die sogenannten Kernzeitkinder, die nach dem Unterricht zu uns kommen und unter unserer Aufsicht das oben beschriebene Angebot nutzen, bis sie dann um 13:30 Uhr abgeholt werden oder selbstständig zu Fuß bzw. mit dem Bus nach Hause gehen/fahren.

Die Schüler der OGS-Klassen stellen  den größten Teil unserer Kinder. Zusammen mit den Betreuungskindern aus den Regelklassen genießen sie täglich das Mittagessen in unserer Mensa.

Die OGS-Klassen gehen  montags bis donnerstags von 13:30 bis 15:00 Uhr nach dem Essen in den letzten Unterrichtsblock. In dieser Zeit verrichten die anderen Betreuungskinder, nach Jahrgangsstufen sortiert,  ihre Hausaufgaben.